HomeB L O G1. B-Turnier 2018/19 Niners Wels

1. B-Turnier 2018/19 Niners Wels

Erstes Turnier der Saison - und wie könnte es anders sein - traumhaftes Wetter.

40 Starter fanden sich heute im Niners beim ASKÖ PBC Wels zum ersten Turnier der Saison ein. Disziplin war 9-er Ball. Gespielt wurde auf 5 Gewonnene in der Hauptrunde und 6 in der Finalrunde. Das Finale selbst auf 7. Auf Grund der Teilnehmerzahl wurde ein 64-er Raster mit 16er Finalrunde auf der neuen TournamentApp des österreichischen Verbandes ausgetragen. Für Interessierte war es möglich den Turnierfortschritt live mit zu verfolgen. An dieser Stelle noch ein Dankeschön an Heinz Grabner und Mike Neumann für Ihren Einsatz in den letzten Tagen.

Bereits in der Vorrunde kam es zu einigen Überraschungen: Die Sensation des Tages war sicherlich der Vorrundensieg von Bernhard Karrer (PBC Andorf) gegen Armin Stainko (ASKÖ PBC Linz). Auch Patrick Kiesl (ASKÖ PBC Wels) musste sich nach einer Niederlage gegen Stefan Schmiedinger (ASKÖ PBC Linz) über die Hoffnungsrunde durchschlagen. Überraschend stark schlug sich Chrischi Bugiel (ASKÖ PBC Wels), die erst im Aufstiegsspiel gegen Markus Führlinger (ASKÖ PBC Linz) mit 4:5 die Fahnen streichen musste. Souverän spielten auch Markus Pfistermüller (ASKÖ PBC Wels) und Christoph Watzinger(ASKÖ PBC Wels) und Rene Kollmann (ASKÖ PBC Linz), die jeweils nur zwischen 2 und 5 Games bis zum Finalrundeneinzug abgaben.

Somit standen sich die letzten 16 in den Finalrundenpaarungen gegenüber:

In der ersten Begegnung traf Armin Steinke auf den direkt aufgestiegenen Alexander Schneider (ASKÖ PBC Wels). Nach seiner Vorrundenniederlage hatte sich Armin zurückgekämpft und zeigte in der Finalrunde wieder seine Stärke auf. Er konnte in der Partie gegen Alex mit 6:3 die Oberhand behalten.

In der zweiten Partie trafen die Markus Pfistermüller auf Markus Führlinger. Mir 6:4 ging das Match an Markus Pfistermüller.

Die dritte Partie war eine reine ASKÖ PBC Wels Begegnung, die Pandur Mirzet mit einem 6:3 gegen Alexander Blacher für sich entscheiden konnte.

Die vierte Begegnung spielte Patrick Kiesl gegen Bernhard Karrer. Weiterer hatte sichtlich sein Pulver in der Vorrunde aufgebraucht und unterlag mit 6:0.

Mario Klaus (ASKÖ PBC Linz) trat in der 5. Begegnung gegen Christoph Watzinger an und schlug an diesem Tag - diesmal mit 6:2 - bereits den dritten Spieler des ASKÖ PBC Wels.

Die Partie 6 könnte man fast als Nachwuchsspiel bezeichnen. Hatte Lorenz Hollenstein noch vor 2 Jahren bei seiner letzten Begegnung gegen Bernhard Helmlinger verloren, so revanchierte er sich heute dafür und beförderte Bernhard mit 6:3 ins aus.

Die 7. Partie dominierte Markus Anzenberger klar mit 6:1 gegen Rene Kollmann.

Im letzten Spiel besiegte ein stark aufspielender Stefan Schmiedinger Dominik Mayr (ASKÖ PBC Steyr) mit 6:3.

Viertelfinale:

Im Viertelfinale kam das aus für einen bis dahin souverän spielenden Markus Pfistermüller mit 6:1 gegen unsere ÖM Medaillenhoffnung Armin Stainko. Armin spielte eine beinahe fehlerfreie Partie.

Patrick Kiesl erkämpfte sich gegen seinen Vereinskollegen Pandur Mirzet ein 6:4.

Lorenz Hollenstein konnte seine gute Form aufrechterhalten und schaffte es seine Vereinskollegen zu rächen und Klaus Mario mit 6:3 aus dem Bewerb zu nehmen.

Stefan Schmiedinger besiegte schliesslich Markus Anzenberger mit 6:3 - nach dem 3:3 hatte diese Partie zuerst nicht so deutlich ausgesehen.

Semifinale

Im Halbfinale standen sich nun zwei ASKÖ PBC Wels gegen ASKÖ PBC Linz Paarungen gegenüber:

Patrick Kiesl fand in sein Spiel zurück und besiegte Armin Steinke mit 6:2 und Lorenz Hollenstein rang Stefan Schmiedinger mit 6:3 nieder.

Finale

Im Finale gewann ein gut aufspielender Patrick Kiesl gegen Lorenz Hollenstein mit 7:4.

Den kompletten Raster findet Ihr unter folgendem Link: Raster 1. B-Turnier 9Ball im Niners in Wels

1 BT Sieger klein

Wir gratulieren den Teilnehmern zu einem spannenden Wettkampf und zu den sportlichen Leistungen, die von vielen heute gezeigt wurden.

Bis zum nächsten Turnier beim ASKÖ PBC Linz!

 

 

Kommentare (0)

200 Zeichen verbleiben

Cancel or

Go to top