HomeB L O G4. B-Turnier ASKÖ Linz

4. B-Turnier ASKÖ Linz

1. Platz Guttenberger Daniel PBC Billardtempel Linz
2. Platz Klaus Mario PBC ASKÖ Linz
3. Platz Löckher Markus BV Viking Vöcklabruck
Zeilermayr Hermann PBC ASKÖ Steyr

28 Spieler versammelten sich in Freindorf zum 4. B-Turnier der Saison. Diese magere Teilnehmerzahl wurde aber durch ein breit gefächertes Feld von unseren Junioren bis hin zu den ÖM-Teilnehmern Guttenberger, Aschauer und Stainko ausgeglichen. Es war trotz Fehlens einiger Granden ein ereignisreiches und spannendes Turnier garantiert.
In Gruppe 1 gab es gleich in Runde 2 die erste Sensation, Thomas Erhartmaier konnte gegen die oberösterreichische Nummer 1 ein 5:0 erzielen, musste sich aber dann im Aufstiegsspiel Markus Löckher geschlagen geben. Der zweite Direktausteiger war Klaus Mario nach Siegen über Hermann Zeilermayr und Peter Niemetz. Über die Hoffnung konnte sich Daniel Guttenberger aber dann souverän ins Finale spielen,  der 4. Aufsteiger aus Gruppe 1 war Hermann Zeilermayr.

Aufsteiger Gruppe 1: Hauptrunde:   Markus Löckher/ Klaus Mario
   Hoffnungsrunde:  Hermann Zeilermayr / Daniel Guttenberger
Die Überraschung in Gruppe 2 war sicher der für Freistadt in der 3. LLB spielende Nemat Mohammadi, der mit ungefährdeten Siegen über Mirzet Pandur, Bernhard Helmlinger und Markus Guttenberger, dem Geburtsagskind des Tages, direkt in die Finalrunde aufstieg. Von der anderen Seite spielte sich ebenfalls ungefährdet Thomas Aschauer ins Finale.  Eine weitere Überraschung war das frühe Ausscheiden von Lokalmatador Armin Stainko, der sich nach einer Niederlage gegen Gutti Senior in Runde 2 seinem Vereinskollengen Manuel Wöhrnschimmel in einer Hill/Hill-Parie geschlagen geben musste. Manuel kam immer besser ins Spiel und konnte sich im Aufstiegsspiel dann an Reinhold Richter für die Erstrundenniederlage revanchieren. Im letzten Aufstiegsspiel wollte Miro Gutti Senior kein Geburtstagsgeschenk machen und zog als letzter ins Finale ein.
Aufsteiger Gruppe 2:  Hauptrunde:   Thomas Aschauer / Nemat Mohammadi
   Hoffnungsrunde:  Manuel Wöhrnschimmel / Mirzet Pandur
Die Auslosung für die Finalrunde führte zu zwei vereinsinternen Duellen, während im Tempel-Duell Daniel Guttenberger Thomas Aschauer klar mit 6:2 schlagen konnte, führte das Haus-Duell Wöhrnschimmel / Klaus Mario zu einem Hill-Hill mit dem besseren Ende für Klaus Mario. 
Auch Löckher und Pandur schenkten sich nichts, um jeden Punkt wurde gefightet, letzlich konnte sich aber Markus Löckher mit 6:5 knapp durchsetzen.
Der Überraschungsmann Nemat Mohammadi konnte seine Leistung der Vorrunde nicht mehr abrufen und musste dem stark spielenden Routinier Hermann Zeilermayr Hermann den Aufstieg ins Halbfinale lassen (6:2).
Im 1. Halbfinale spielte Klaus Mario sein Spiel konsequent durch, ließ gegen Markus Löckher nichts mehr anbrennen und machte somit den Einzug ins Finale seines Heimturieres perfekt. Daniel Guttenberger ließ im 2. Halbfinale Hermann Zeilermayr wenig Chancen und zog nach seinem Fauxpas in Runde 2 souverän ins Finale ein.
Hier stellte Daniel Gutenberger dann einmal mehr sein großartiges Können unter Beweiß, es  war ein Augenschmauß ihm dabei zuzusehen wie er auf höchstem Niveau sein Spiel durchzog. Klaus Mario konnte die wenigen Chancen, die er bekam, und seinen Heimvorteil nicht nutzen um Daniel unter Druck zu setzen.  Guttenberger gewann klar mit 7:1 und holte sich seinen 2. Turniersieg in Folge – Gratulation!
Vielen Dank an Rene Kollmann, der sein 1. B-Turnier leitete und diese nicht einfache Aufgabe gut gemeistert hat.

Kommentare (0)

200 Zeichen verbleiben

Cancel or

Go to top