Home

14/1 Landesmeisterschaften Senioren

Senioren 14 1 2017

1. Platz: Zeilermayr Hermann / PBC ASKÖ Steyr

2. Platz: Rusnak Peter / PSC ASKÖ Gmunden

3. Platz: Reiter Christian / PSC ASKÖ Gmunden

3. Platz Pointner Klaus / PBC Poolhall Linz

---

Trotz der besinnlichen Zeit trafen sich 18 der 50 Oberösterreichischen Senioren zum Kampf um den Titel des Landesmeisters in der Königsdisziplin 14/1-endlos.
So ein großes Teilnehmerfeld gab es schon lange nicht mehr, die Herren des gediegenen Alters schafften es sogar fast die Allgemeine LM in der Teilnehmerzahl zu schlagen.

In der Vorrunde liess Manfred Lonauer nicht lange mit sich fackeln und beförderte in seinem 2-tem "Match" den Ranglistenersten Markus Weichhart in die Hoffnung. Mit Rückenwind im Gepäck ging es nun für Lonauer um den direkten Aufstieg gegen den vermeintlich schwächeren Vereinskollegen Albin Greifeneder (Ranglisten 13er). Doch dieser war nicht zum Kaffee trinken gekommen und revanchierte sich für seinen Klubkollegen. Somit stand der Zweite Direktaufsteiger des Tages fest. Der erste Direktaufsteiger Peter Rusnak fertigte seine Gegner im Schnellverfahren ab. Obwohl sich Gerhard Großsteiner mit Händen und Füßen gewehrt hat, reichte auch dies nicht gegen einen nahezu fehlerfrei spielenden Peter aus Gmunden.
Auch Klaus Pointner (der seit langen wieder mal ein Turnier gespielt hat) konnte ohne Probleme den direkten Aufstieg meistern, obwohl er als einziger 3 Spiele gewinnen musste für den Aufstieg in der Hauptgruppe. Der vierte Direktaufsteiger war Hermann Zeilermayr (wenig verwunderlich gewann dieser erst vor kurzem den 8-Ball Senieren-GP).

In den Hoffnungsrunden sicherte sich Manfred Lonauer gegen Markus Führlinger den Aufstieg, gleich tat es ihm Markus Weichhart, welcher Gerhard Großsteiner ins Aus beförderte.
Wie auch schon im Vorfeld vermutet, schaffte auch Christian Reiter (wenn schon nicht direkt dann über die Hoffnung) den Aufstieg. Der Überraschungsaufsteiger war Mario Gattringer, der Ludwig Gringinger in Aufnahmen schlagen konnte.

Die Losung zur Finalrunde ergab die Paarungen Greifeneder/Reiter, Gattringer/Rusnak, Zeilermayr/Lonauer und Weichhart/Pointner.
Sichtlich durch den Aufstieg motiviert, lies Reiter seine Pechsträhne aus der Vorrunde zurück und spielte starkes Billard und konnte somit Greifeneder mit 80 zu 25 schlagen.
Gattringer, der vielleicht durch den Aufnahmenkampf in der Vorrunde noch angeschlagen war, stellte nicht wirklich eine Hürde für Rusnak dar.
Zeilermayr liess sich auch nicht stoppen durch Lonauer und zog ins Halbfinale ein.
Der Letzte im Bunde war nun Pointner der mit starkem Billard Weichhart nachhause schickte.

Im Halbfinale kam es zum Vereinsduell Rusnak gegen Reiter, Rusnak ließ jedoch nichts anbrennen und entschied die Partie klar für sich mit 80 zu 14.
Auch im zweiten Halbfinale konnte Pointner nicht viel ausrichten gegen einen sehr gut spielenden Zeilermayr und verlor somit 31 zu 80.

Somit standen im Finale Rusnak und Zeilermayr.
Zeilermayr der zu Beginn noch Rusnak als Favoriten anpreiste und sich selbst keinen Druck machte, indem er die Gewissheit hatte, er kann nur mehr Punkte, als bei der Allgemeinen machen, wenn er Erster wird, spielte hervorragend. Er nutzte jeden Fehler von Rusnak aus und konnte somit 100 zu 40 gewinnen.

Der PBC Askö Linz bedankt sich herzlich für die große Teilnehmerzahl und für das gepflegte Verhalten der Spieler.

14/1 Landesmeisterschaften Allgemein

14er Allg Sieger

1. Platz: Guttenberger Daniel / PBC Billardtempel Linz

2. Platz: Aschauer Thomas / PBC Billardtempel Linz

3. Platz: Blacher Alexander / ASKÖ PBC Wels

3. Platz: Gerhart Markus / BV Viking Vöcklabruck

---

Am Samstag fanden sich 26 Spieler im Niners ein, um einen neuen Landesmeister in der Disziplin 14/1 zu krönen. In der Gruppe 1 konnten Daniel Guttenberger und Patrick Kiesl direkt aufsteigen; Manuel Wöhrnschimmel und Hermann Zeilermayr schafften es über die Hoffnung. Den Aufstieg der Gruppe 2 schafften Thomas Aschauer (direkt), Gerhart Markus (direkt), Peter Niemetz sowie Alexander Blacher. Im Viertelfinalspiel lieferten sich vorallem Alexander Blacher und Patrick Kiesl einen unerbitterten Kampf, welcher zu Gunsten von Blacher A. mit 80:78 ausging. Im Finale dominierte Guttenberger Daniel mit 100:55 über Aschauer Thomas.

Weiterlesen: 14/1 Landesmeisterschaften Allgemein

14/1 Landesmeisterschaften

Bildschirmfoto 2017 12 01 um 10.03.07Bildschirmfoto 2017 12 01 um 10.05.25

Allgemeine Klasse: 9.12 Niners

Senioren: 10.12 PBC ASKÖ Linz

Damen & Jugend 9.12: Steiermark

4. B-Turnier ASKÖ Linz

1. Platz Guttenberger Daniel PBC Billardtempel Linz
2. Platz Klaus Mario PBC ASKÖ Linz
3. Platz Löckher Markus BV Viking Vöcklabruck
Zeilermayr Hermann PBC ASKÖ Steyr

28 Spieler versammelten sich in Freindorf zum 4. B-Turnier der Saison. Diese magere Teilnehmerzahl wurde aber durch ein breit gefächertes Feld von unseren Junioren bis hin zu den ÖM-Teilnehmern Guttenberger, Aschauer und Stainko ausgeglichen. Es war trotz Fehlens einiger Granden ein ereignisreiches und spannendes Turnier garantiert.
In Gruppe 1 gab es gleich in Runde 2 die erste Sensation, Thomas Erhartmaier konnte gegen die oberösterreichische Nummer 1 ein 5:0 erzielen, musste sich aber dann im Aufstiegsspiel Markus Löckher geschlagen geben. Der zweite Direktausteiger war Klaus Mario nach Siegen über Hermann Zeilermayr und Peter Niemetz. Über die Hoffnung konnte sich Daniel Guttenberger aber dann souverän ins Finale spielen,  der 4. Aufsteiger aus Gruppe 1 war Hermann Zeilermayr.

Aufsteiger Gruppe 1: Hauptrunde:   Markus Löckher/ Klaus Mario
   Hoffnungsrunde:  Hermann Zeilermayr / Daniel Guttenberger
Die Überraschung in Gruppe 2 war sicher der für Freistadt in der 3. LLB spielende Nemat Mohammadi, der mit ungefährdeten Siegen über Mirzet Pandur, Bernhard Helmlinger und Markus Guttenberger, dem Geburtsagskind des Tages, direkt in die Finalrunde aufstieg. Von der anderen Seite spielte sich ebenfalls ungefährdet Thomas Aschauer ins Finale.  Eine weitere Überraschung war das frühe Ausscheiden von Lokalmatador Armin Stainko, der sich nach einer Niederlage gegen Gutti Senior in Runde 2 seinem Vereinskollengen Manuel Wöhrnschimmel in einer Hill/Hill-Parie geschlagen geben musste. Manuel kam immer besser ins Spiel und konnte sich im Aufstiegsspiel dann an Reinhold Richter für die Erstrundenniederlage revanchieren. Im letzten Aufstiegsspiel wollte Miro Gutti Senior kein Geburtstagsgeschenk machen und zog als letzter ins Finale ein.
Aufsteiger Gruppe 2:  Hauptrunde:   Thomas Aschauer / Nemat Mohammadi
   Hoffnungsrunde:  Manuel Wöhrnschimmel / Mirzet Pandur
Die Auslosung für die Finalrunde führte zu zwei vereinsinternen Duellen, während im Tempel-Duell Daniel Guttenberger Thomas Aschauer klar mit 6:2 schlagen konnte, führte das Haus-Duell Wöhrnschimmel / Klaus Mario zu einem Hill-Hill mit dem besseren Ende für Klaus Mario. 
Auch Löckher und Pandur schenkten sich nichts, um jeden Punkt wurde gefightet, letzlich konnte sich aber Markus Löckher mit 6:5 knapp durchsetzen.
Der Überraschungsmann Nemat Mohammadi konnte seine Leistung der Vorrunde nicht mehr abrufen und musste dem stark spielenden Routinier Hermann Zeilermayr Hermann den Aufstieg ins Halbfinale lassen (6:2).
Im 1. Halbfinale spielte Klaus Mario sein Spiel konsequent durch, ließ gegen Markus Löckher nichts mehr anbrennen und machte somit den Einzug ins Finale seines Heimturieres perfekt. Daniel Guttenberger ließ im 2. Halbfinale Hermann Zeilermayr wenig Chancen und zog nach seinem Fauxpas in Runde 2 souverän ins Finale ein.
Hier stellte Daniel Gutenberger dann einmal mehr sein großartiges Können unter Beweiß, es  war ein Augenschmauß ihm dabei zuzusehen wie er auf höchstem Niveau sein Spiel durchzog. Klaus Mario konnte die wenigen Chancen, die er bekam, und seinen Heimvorteil nicht nutzen um Daniel unter Druck zu setzen.  Guttenberger gewann klar mit 7:1 und holte sich seinen 2. Turniersieg in Folge – Gratulation!
Vielen Dank an Rene Kollmann, der sein 1. B-Turnier leitete und diese nicht einfache Aufgabe gut gemeistert hat.

3. B-Tunier

Am Samstag den 7. Oktober trafen sich 42 Teilnehmer in Niners in Wels um sich den 3 Titel beim B Turnier der Saison auszuspielen. Gespielt wurde 8 Ball auf 4 Gewinnspiele in der Vorrunde, und 5 Gewinnspiele in der Finalrunde. Gespielt wurde ein 64er Raster, was bedeutet das in 4 Gruppen jeweils 4 Spieler in die Finalrunde aufsteigen, 2 direkte Aufsteiger, 2 aus der Hoffnungsrunde.

Die Direkt-Aufstiegsduelle waren :

Guttenberger Daniel gegen Versio Harald     4:3
Witzmann Karl gegen Richter Reinhold         4:2 
Pavlinic Damir gegen Großsteiner Gerhard    3:4
Rusnak Peter gegen Führlinger Markus         4:2
Reiter Christian gegen Blacher Alexander      3:4
Hollenstein Lorenz gegen Mirzet Panter         2:4
Zeilermayr Hermann gegen Blacher Bernhard 3:4
Pfistermüller Markus gegen Kiesl Patrick         1:4  

Die Aufsteiger in der Hoffnungsrunde sind somit 

Versio Harald
Witzmann Karl
Pavlinic Damir 
Thomas Aschauer 
Reiter Christian 
Hollenstein Lorenz 
Kovijanic Milvoje
Pfistermüller Markus

Somit standen die besten 16 und dadurch auch der Finalraster fest.

Guttenberger Daniel konnte sich mit einem klaren 5:1 gegen Koijanic Milivoje durchsetzen
Hollenstein Lorenz bezwang Richter Reinhold mit 5:2.
Der Gewinner der ersten beiden B-Tuniere holte sich gegen Version Harald einen 5:3 Sieg
Witzmann Karl musste sich gegen Zeilermayr Hermann mit 5:2 geschlagen geben
Blacher Alexander ließ seinem Gegner Pavlinic Damit keine Chance. 5:0
Aschauer Thomas unterlag seinem ehemaligen Vereinskollegen mit 5:3
Rusnak Peter konnte seinen Clubkollegen Reiter Christian mit 5:2 aus dem Bewerb spielen.
Und Pfistermüller Markus konnte Großsteiner Gerhard mit 5:3 besiegen

Die Spannung um den Sieger des ersten 8-Ball B-Tuniers stieg, nur noch 8 Spieler von den 42 blieben übrig.
Gibt es erneut einen Sieger namens  Kiesl Patrick, oder kann sich dieses Mal ein anderer durchsetzten. In den letzen 8 waren 
4 vom Askö PBC Wels. 

Guttenberger Daniel konnte sich in einem Entscheidungsspiel gegen Hollenstein Lorenz mit 5:4 durchsetzen.
Der wieder starke Kiesl Patrick konnte sich auch im 2. Finalrundenspiel gegen Zeilermayr Hermann mit 5:2 durchsetzen.
Blacher Alexander musste sich gegen Mirzet Pandur geschlagen geben. 3:5
Die Überraschung war Pfistermüller Markus, der sich auch um den Einzug in das Halbfinale gegen Rusnak Peter 
mit 5:1 durchsetzen.

Zwei Qualitativ sehr hochwertige und starke Halbfinali zwischen Guttenberg Daniel und Kiesl Patrick und Mirzet Pandur 
und Pfistermüller Markus. 

Lieder konnte Kiesl Patrick seine Leistung nicht bis ins Finale durchziehen, Guttenberger ließ ihm dadurch wenig Chance und
gewann mit 5:2 
Österreichs 2. Bester Snookerspieler Pfistermüller Markus musste sich gegen den erfahrenen Billardspieler Mirzet Pandur mit 5:2 geschlagen geben. Sein erster Pokal beim Pool für Markus Pfistermüller. Wir gratulieren! 

Das Finale ging dann zugunsten des immer stärker werdenden Guttenberger Daniel, welche eine Fehlerfreie Partie spielte und
seinem Freund keine Chancen ließ. 6:2

Wir gratulieren Guttenberger Daniel zum Sieg des B-Tuniers und bedanken uns ganz herzlich bei den Teilnehmern! 

 

 

 

2.B - Tunier Viking Vöcklabruck

28 Teilnehmer trafen sich in Vöcklabruck um sich den 2. B - Tuniersieger auszuspielen. Die Disziplin war 10er Ball auf 4 Gewinnspiele in der Vorrunde. 
Es wurde ein 32er Raster gespielt, in welchem die besten 8 in die Finalrunde aufstiegen. Der Sieger des ersten B - Tuniers Kiesl Patrick galt auch in seinem ehemaligen Heimlokal auch dieses mal als heißer Titelanwärter, und spielte auch diesesmal um den Direktaufstieg gegen Watzinger Christoph. Es war eine hart umkämpfte Partie in welcher es beim 5:5 in ein entscheidendes Game ging. Kiesl konnte sich jedoch als Sieger hervorheben. Eine große Überraschung war 
Marjanovic Albert, der sich zuerst gegen Lokalmatador Grünbacher Markus und dann gegen Guttenberger Markus durchsetzten konnte, aber dann um den Aufstieg in der Hoffnung gegen Watzinger Christoph geschlagen geben musste. Ebenfalls direkte Aufsteiger waren Gerhart Markus, Weichhart Markus.
Blacher Alexander konnte sich ebenfalls nach souveränen Spielen in die Finalrunde spielen, und gehörte schon zu den Top 5 des Tuniers.
Die Finalrundenspiele waren somit geebnet. 

Weichhart Markus gegen Pandur Mirzet
Watzinger Christoph gegen Blacher Alexander 
Gerhart Markus gegen Führlinger Markus 
Kiesl Patrick gegen Löckher Markus

Überraschung des Tages in der Finalrunde war Führlinger Markus der sich gegen Gerhart Markus mit 5:3 gewinnen konnte.
Kiesl Patrick konnte sich gegen seine ehemaligen Teamkollegen Löckher Markus mit einem klaren 5:1 durchsetzen.
Die Partie zwischen Blacher Alexander und Watzinger Christoph konnte in einem Decider entschieden werden, welcher um Haaresbreite an Watzinger ging.
Auch Weichhart konnte sich gegen seinen Bundesliga - Rivalen durchsetzen.

Im Halbfinale zwischen Kiesl gegen Führlinger und Weichhart gegen Watzinger konnten sich die 2 Freunde Weichhart und Kiesl einen Platz im Finale sichern.

Klar und souverän setzte sich Kiesl Patrick mit einem 6:1 durch und krönte sich zum 2. B Tuniersieger dieser Saison und konnte somit den Titel verteidigen.

 

 

2. B-Turnier VIKING

Beginn des 2. B-Turniers am Sonntag um 10.00

Lokal ab 09.00 geöffnet

Spieler mit Freilos müssen erst 30min nach Beginn anwesend sein
Gruppe 1 Gruppe 2
So 10.00 So 10.00
Weichhart Markus Kiesl Patrick
Freilos Freilos
Guttenberger Markus Versio Harald
Bugiel Christina Greifeneder Albin
Rusnak Peter Hollenstein Lorenz
Marjanovic Albert Grünbacher Markus
Bichler Jochen Watzinger Christoph
Purrer Alfred Karrer Bernhard
Löckher Markus Pandur Mirzet
Führlinger Markus Zoric Miroslav
Klaus Mario Kollmann Rene
Kovijanic Milivoje Gringinger Ludwig
Blacher Alexander Schmidinger Stefan
Gerhart Markus Erhartmaier Thomas
Wöhrnschimmel Manuel Reiter Christian
Freilos Freilos

 

 

Sportreglement

Hallo, das Sportreglement für die neue Saison ist fertig.

Wie immer unter dem Reiter "Verband" :-)

 

1. C-Turnier

RASTER

1. Platz Thürriedl Reinhard PBC UNION Freistadt
2. Platz Karrer Bernhard PBC Andorf
3. Platz Feichtinger Mark PBC Andorf
Mohammadi Nemat PBC UNION Freistadt

Am 1.C-Turnier dieser Saison gingen 17 Spieler an den Start. Besonders erfreulich war, dass der PBC Andorf mit 6 Spielern vertreten war.

Die Vorrunden wurden wie immer im RoundRobin Modus gespielt. Als Gruppenerste stiegen Possegger Manuel, Führlinger Markus, Feichtinger Mark und Werkhausen Georg auf. Führlinger und Werkhausen sogar ohne Matchverlust. Als Gruppenzweite konnten sich Thürriedl Reinhard, Mohammadi Nemat, Fimberger Bernhard und Karrer Bernhard ebenfalls für die Finalrunde qualifizieren.

Die Spiele in der Finalrunde waren fast alle sehr knapp. Auch die beiden Halbfinale ( Thürriedl gegen Mohammadi und Karrer gegen Feichtinger ) endeten 6:5, wobei Thürriedl und Karrer das bessere Ende für sich hatten.

Im Finale ging es bis 4:4 ziemlich ausgeglichen zu. Dann konnte sich Thürriedl auf 6:4 absetzten. Den ersten Matchball verschenkte er noch, den 2ten nutzte er zum 7:5 und damit zum Sieg beim 1. C-Turnier.

 

 

1. C-Turnier / PBC ASKÖ Linz

Am kommenden Samstag findet beim PBC ASKÖ Linz das erste C-Turnier der Saison statt. Wir hoffen auf rege Teilnahme.

1 CT 2017

Seite 1 von 22

Go to top